Vegan Veganer Gesundheit Gesund Vegetarisch Vegetarier

Achtung Veganfalle – Vegane Ernährung – Wie gesund leben Veganer wirklich?

Die vegane Ernährung ist sprichwörtlich in aller Munde. Deutschland zählt aktuell zu den Top 5 der Vegan / Vegetarisch lebenden Ländern. Laut Studie sind dies aktuell rund 8 Millionen Vegetarier wovon sich wiederum 1,3 Millionen als Veganer bezeichnen. Veganismus ist hauptsächlich in Großstädten vertreten. Schaut man in die ländlicheren Gebiete der Republik so finden sich dort Vergleichsweise weniger „Pflanzenfresser“ als beispielsweise in der Hauptstadt. Dies ist zu großen Teilen kulturell bedingt und führt dadurch zu einem gewissen Angebot und der dazugehörigen Nachfrage. Doch was genau steckt hinter der veganen Ernährung? Ist es besser auf tierische Produkte zu verzichten? Ist Veganismus überhaupt gesund?

Veganer sind Gesund!?

Viele Menschen, gerade Veganer selbst verknüpfen das Wort Vegan direkt mit Gesundheit und einer gesunden Ernährung. Dies ist so allerdings nicht korrekt. Eine große Portion Pommes, eine Schachtel Oreo Kekse runtergespült mit einem Liter Cola wäre eine komplett vegane „Mahlzeit“. Von Gesund bzw. Gesundheitsfördernd ist dies allerdings sehr weit entfernt.

Generell kann man allerdings sagen, dass Menschen die sich mit Veganismus und der dazugehörigen Ernährung auseinandersetzten sich allgemein mit Ihren Essgewohnheiten befassen. Dies führ i.d.R. dazu das solche Menschen genau darauf achten, was sie verzehren und was nicht. Hierzu zählt der Verzicht auf industriell verarbeitete Lebensmittel ob vegan oder nicht spielt dabei keine Rolle. Eine Ernährung basierend auf vollwertigen, naturbelassenen Lebensmitteln mit einer hohen Dichte an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen.

Ist eine vegane Ernährung also gesünder als eine hochwertige Ernährung die tierische Produkte nicht komplett ablehnt? Nicht Zwangsläufig! Schaut man sich aber an wie sich ein durchschnittlicher „Allesfresser“ in Deutschland ernährt findet man sich umgeben von allerlei industriell verarbeiteten tierischen Lebensmitteln.

Laut VEBU haben Vegetarier und Veganer eine deutlich geringeres Risiko für Zivilisationskrankheiten. Hierzu zählen insbesondere Herzinfarkt und andere Herz-Kreislauf-Problemen.

Worauf sollten Veganer besonders achten?

Man hat die Vorteile des Veganismus under dazugehörigen Ernährung erkannt und startet den Versuch sich Vegan zu ernähren. Um dies auch Gesund zu gestalten sollte man sich in jedem Fall vorher intensiv mit der Thematik auseinandersetzen um nicht an Mangelerscheinungen zu erkranken. Dies gilt selbstverständlich auch für Mischköstler und alle anderen Ernährungsformen. Ein guter Start sind zum Beispiel 1 – 2 gute Vegane Kochbücher die als Inspiration dienen. Weiterhin sollte man sich über die Supplementierung von Vitamin B12 informieren.

Lust auf die 30 Tage Vegan Challenge?

Fazit

Als Veganer lebt man nicht zwangsläufig gesund, sowie man als Mischköstler auch nicht unbedingt ungesünder leben muss. Wer allerdings jeden Tag tierische Produkte in großen Mengen und dazu noch in minderer Qualität konsumiert hat laut Studie eine geringere Lebenserwartung als Vegetarier oder Veganer.

Neben den positiven Effekten auf die eigene Gesundheit und Vitalität bringt die vegane Ernährung selbstverständlich weitere Benefits bezüglich Tierwohl und Resourcenschonung mit sich. Das ist aber ein anderes Thema für einen der kommenden Posts.

Let’s go vegan!

Facebookredditpinterest