Home News Kükentöten Rechtmäßig – Urteil Bundesverwaltungsgericht

Kükentöten Rechtmäßig – Urteil Bundesverwaltungsgericht

von Vegan Fit Werden

Laut dem Landwirtschaftsministerium werden in Deutschland laut aktuellen Angaben rund 45 Millionen männliche Küken getötet. Für die Produktion von Eiern werden Legehennen gezüchtet, die eine besonders große Anzahl an Eiern legen. Da die männlichen Küken wie jeder weiß keine Eier legen, finden diese keine Verwendung.

Der einfachste Weg für die Industrie ist seit Jahrzehnten das Vergasen der jungen Küken. Das heißt Jahr für Jahr werden Millionen junge Hühnchen skrupellos getötet. Tendenz steigend. Zu unserem Bedauern hat das Bundesverwaltungsgericht dem Wahnsinn auch in diesem Urteil kein Ende gesetzt.

So lange man keine Alternative (wie zum Beispiel die Geschlechtserkennung im Hühnerei) umsetzen kann, bleibt das Töten „rechtmäßig“.

Ein absolutes Armutszeugnis für das Gericht und eine Schande für Deutschland!

Wir schließen diesen Beitrag mit folgendem Zitat:

„Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keines möge ein Unheil treffen! Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen. Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein, und quäle nicht und töte nicht.“

Buddha

Was haltet Ihr von diesem Urteil?

Starte in Deine vegane Zukunft!

Vegan Start

In 7 Schritten in ein veganes Leben mit unserem kostenlosen Vegan Start!

Let’s go vegan!

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Aktzeptieren Datenschutz & Impressum

Datenschutz und Cookies