Home Featured Vegan FAQ – Fakten zum Thema vegane Ernährung

Vegan FAQ – Fakten zum Thema vegane Ernährung

von Vegan Fit Werden

Vegane Ernährung Allgemein

Allgemein Fragen und Antworten aus der Welt der Veganen Ernährung findest du nachfolgend in unserem ersten Teil des Vegan FAQ.

Was bedeutet Vegan?

Der Begriff Vegan leitet sich aus den zwei lateinischen Begriffen „Vegetare“ und „Vegetus“ ab. Vegetare bedeutet soviel wie „Leben“ und Vegetus steht für „Lebendig“ oder „Ganz Gesund“. Veganismus bezeichnet frei übersetzt „Gesundes Leben“.

"Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück."

Dieses Zitat stammt von Pythagoras der bereits im Jahr 570 – 500 v. Christus den Vegetarismus begründet. Er zählt somit als einer der ersten großen Vertreter der fleischlosen Ernährung. Die erste vegane Gesellschaft wurde dann rund 2000 Jahre später im Jahr 1944 von Donald Watson in England gegründet.

Was sind Veganer?

Veganer verzichten auf alle tierischen Produkte in ihrer Ernährung inklusive Eiern, Milchprodukten und Honig.

Streng lebende Veganer verzichten über die Ernährung hinaus auch auf andere tierische Erzeugnisse wie beispielsweise Leder oder Wolle. Ein kompletter „Verzicht“ auf alle tierische Produkte ist in der Theorie zwar möglich, gestaltet sich in der Praxis allerdings nicht immer als praktikabel. Gerade wenn es um Dinge wie die Einnahme von Medikamente geht. Hier werden wie weitgehend bekannt oftmals Tests an Tieren durchgeführt, bis diese in den Handel gelangen. Dies entspricht laut strenger Definition einem nicht veganen Erzeugnis.

Beim Veganismus geht es aber auch nicht darum einen Wettbewerb zu gewinnen und der beste Veganer zu sein. Es geht darum das Tierleid und die negative Beeinträchtigung der Umwelt auf ein Minimum zu reduzieren und dabei ein gesundes und vitales Leben zu führen.

Wieviele Veganer gibt es?

Die letzte bekannte statistische Erhebung im Jahr 2016 geht von 1,3 Millionen Veganer in Deutschland aus.

Diese Zahl stammt aus einer Befragung der Skopos Group im Jahre 2016. Sie kam zu dem Schluss das rund 1,6% der Deutschen einer rein veganen Ernährung nachgehen. Da in den letzten Jahren im Bewusstsein vieler Menschen ein Umdenken stattfand, kann man davon ausgehen, dass sich die Zahl aktuell irgendwo im Bereich von 2% – 2,3% befinden sollte. Dies entspräche somit 1,6 – 1,8 Millionen Veganern in ganz Deutschland.

Was essen Veganer?

Veganer essen alle Lebensmittel die keinen tierischen Ursprung haben.

Im Detail bedeutet dies ein „Verzicht“ auf alle Produkte bei denen ein Tier oder Tiererzeugnis im Endprodukt oder in der Herstellung beteiligt ist. Darüber hinaus essen sie alles was auch Omnivoren in ihrem täglichen Leben verzehren. Nudel, Reis, Getreide, Obst, Gemüse, Salat und viele weitere pflanzliche Lebensmittel.

Tolle Inspiration zur Zubereitung findest du in unserem Kochbuch – Jetzt anschauen!

>> VEGAN DAS KOCHBUCH <<

Vegan Das Kochbuch
Blick ins Buch

Ist Vegan gesund?

Eine vegane Ernährung muss nicht zwangsläufig gesund sein. Das sich Veganer oftmals sehr genau mit ihrer Ernährung befassen leben sie im Schnitt aber gesünder als die meisten Omnivoren.

Bei einer gesunden Ernährung kommt es auf viele verschiedene Faktoren an. Pommes und Cola sind laut Definition auch vegane Produkte. Ernährt man sich also ausschließlich davon, könnte man sich als Veganer bezeichnen. Von einem gesunden Lebensstil ist dies selbstverständlich weit entfernt. Zum Thema vegane Gesundheit haben wir einen ganzen Beitrag verfasst den du hier findest: Vegan Gesund – Achtung Veganfalle

Ist Vegan ungesund?

Eine vegane Ernährung ist wenn man verschieden Dinge beachtet in keinem Fall ungesund. Auch Mangelerscheinungen können bei einer ausgewogenen veganen Ernährung gemieden werden.

Sowie eine vegane Ernährung nicht zwangsweiße gesund sein muss, so ist sie auch nicht direkt ungesund. Beachtet man ein paar grundlegende Eckpfeiler wie beispielsweise Vitamin B12, Eiweißversorgung etc. so ist eine vegane Ernährung sehr zuträglich für den menschlichen Körper. Besser noch, eine weitreichende Studie mit 130000 Menschen hat gezeigt das Veganer eine höhere Lebenserwartung haben als diese die Fleisch und Eier verzehren.

Wieviele Tiere werden jährlich getötet?

Weltweit geht man aktuell von rund 150 Milliarden Tieren aus die jährlich getötet werden. Dies entspricht ungefähr 19 mal der Weltbevölkerung an Menschen.

Zur Veranschaulichung der Menge getöteter Tiere kann man auch sagen, dass aktuell 4756 Tiere pro Sekunde getötet werden. 150 Milliarden Tiere teilen sich wie folgt auf:

  • 85 Milliarden Fische und andere Meerestiere
  • 58 Milliarden Hühner
  • 1,4 Milliarden Schweine
  • 517 Millionen Schafe
  • 300 Millionen Rinder
  • Der Rest teilt sich auf in andere Tierarten wie Hasen, Enten, Pferde usw.

Wer sind berühmte Veganer?

Leonardo DiCaprio, Ben Stiller, Johnny Depp, Demi Moore, Natalie Portman, James Cameron, Miley Cyrus, Usher, Nena, Steve-O, Patrik Baboumian, Jürgen Gerlach.

Die Liste der berühmten Promi Veganer ist sehr lange und dies selbstverständlich nur ein kleiner Auszug. In den Medien sieht man, dass sich immer mehr Prominente der veganen Ernährung verpflichten. Gerade hinsichtlich ihrer Vorbildfunktion jungen Menschen gegenüber, ist dies eine tolle Sache und ein willkommener Trend.

Wie man sieht zieht sich der Veganismus durch alle Sparten der Öffentlichkeit. Wir haben namhafte Schauspieler wie Leonardo DiCaprio oder Ben Stiller. Aber auch Musiker, Sportler und Politiker die sich einer rein pflanzlichen Ernährung verschrieben haben.

Vegane Ernährung – Lebensmittel

Nachfolgend beschäftigen wir uns mit bestimmten Lebensmittel und schauen was es für vegane Alternativen gibt. Einen ausführlichen Bericht zum Thema findet ihr unter: Was essen Veganer?

Was macht man als Veganer aufs Brot?

Veganer belegen oder bestreichen ihr Brot mit allen nicht tierischen Produkten. Humus, veganer Margarine, veganem Käse oder Wurstalternativen.

Die vegane Ernährung wir heutzutage immer einfacher. Nicht nur im Bioladen sondern auch im Supermarkt finden sich zahlreiche vegane Alternativen. Neben veganen Wurst und Käsealternativen sind bei Veganern unterschiedliche Brotaufstriche wie beispielsweise Humus sehr beliebt.

Welche Lebensmittel sind vegan?

Alle Lebensmittel die keine Erzeugnisse tierischen Ursprungs sind und in deren Herstellungsprozess keine Tiere oder Tierprodukte verwendet wurden.

Auch viele Lebensmittelzusatzstoffe können tierischen Ursprungs sein. Somit kann man von einem rein veganen Produkt nur dann ausgehen, wenn sich auch keine dieser Stoffe im Produkt befindet. Um veganen Lebensmittel leichter zu erkennen gibt es aktuell mehrere Siegel die zur Auszeichnung dienen. Hierzu zählen unter anderm das V-Label, Die Vegan Blume, Vegan Label (Vegane Gesellschaft) oder auch das Siegel Peta Approved Vegan. Ist ein Produkt mit einem dieser Siegel versehen, kann man von einem veganen Lebensmittel ausgehen.

Ist Brot Vegan?

Ein Brot in seiner reinen ursprünglichen Form gebacken aus Basiszutaten Mehl, Wasser, Hefe und unterschiedliche Samen und Körner ist vegan.

Aber Achtung schon lange wird nicht mehr nur mit Basiszutaten gebacken. Gerade im Supermarkt bekommt man viel industriell verarbeitete Teigware zum Kauf. Hier sollte darauf geachtet werden das sich keine Eier, Honig oder Milch unter den Zutaten tummeln. Auch der Zusatzstoffe L-Cystein (E920 / E921) der aus Federn, Borsten oder Tierhaaren gewonnen wird ist in einigen Billigbackwaren anzutreffen.

Sind Brezeln Vegan?

In ihrer klassischen Herstellung ist die Brezel vegan. Ein traditioneller Laugenteig besteht aus Mehl, Wasser, Hefe, Salz und Natron.

Aber aufgepasst, in einigen Regionen der Republik wird dem Brezelteig Schweineschmalz zugefügt. Dann ist die Brezel natürlich nicht mehr vegan. Einige Backwaren-Geschäfte zeichnen ihrer Brezeln aber bereits auch mit einem Vegan-Siegel aus wodurch man sicher sein kann eine traditionelle Laugenbrezel ohne tierische Inhaltsstoffe zu erwerben.

Ist Margarine Vegan?

Nicht alle Margarine-Produkte sind vegan. Ist der Margarine beispielsweise Butter beigefügt so ist diese nicht mehr vegan.

Nichtsdestotrotz gibt es viele Margarine-Produkte unterschiedlicher Hersteller die komplett auf tierische Produkte verzichten und somit rein pflanzlich sind. Wer Margarine kauft sollte entweder auf ein entsprechendes Vegan Siegel achten oder die Zutaten genauer unter die Lupe nehmen. Als letzter Hinweis sollte noch gesagt werden, dass Fett egal ob tierischer oder pflanzlicher Herkunft, das bei Raumtemperatur fest ist, nur in begrenzten Mengen verzehrt werden sollte.

Ist Honig Vegan?

Da Honig von Bienen produziert wird und diese sogar zum Teil nach der Honigernte getötet werden, ist Honig ganz klar ein tierisches Erzeugnis und somit nicht vegan.

Viele „Veganer“ sehen es bei dem gelben Zuckerschleim der Bienen in der Tat oftmals nicht so eng und haben Honig in ihrer Ernährung integriert. Die Vegan Society hat in ihrer allgemeinen Vegan-Definition (EN) die Verwendung von Honig strikt ausgeschlossen. Auch andere Produkte wie Bienenwachs, Bienenpollen, Gelee-Royal oder Propolis (Bienenkleber) sind nicht vegane Erzeugnisse von Bienen.

Ist Zucker Vegan?

Auch wenn Zucker aus Pflanzen (Zuckerrübe oder Zuckerrohr) gewonnen wird kann es sein, dass er durch die Verwendung von Tierkohle entfärbt wurde.

Aus diesem Grund ist nicht jeder Zucker zwangsläufig als vegan zu betrachten. Zu unserem Glück trifft diese Tatsache allerdings hauptsächlich auf Zucker aus den USA zu. Zucker aus deutscher Herstellung wie beispielsweise der Firma Südzucker sind durchaus vegan.

Ist Wein Vegan?

Im Herstellungsprozess von Wein kommt es zur sogenannten Klärung. D.h der Wein wird geklärt. Hierzu werden meist Eiklar, Gelantine oder Hausenblase (Fisch) eingesetzt. Streng genommen ist traditioneller Wein somit nicht vegan.

Heutzutage findet man aber immer häufiger auch veganen Wein in Bio- oder Feinkostläden. Hier wurde im Herstellungsprozess einfach auf den Einsatz tierischer Produkte zum Zweck der Klärung verzichtet.

Ist Bier Vegan?

Sofern Bier nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut wird ist es vegan.

Aufgepasst werden sollte bei importierten Bieren die nicht dem deutschen Reinheitsgebot unterliegen. Hier kann es sein dass wie beim Wein eine Klärung mit Gelantine oder Eiklar stattgefunden hat. Da hierdurch ein tierisches Produkt im Herstellungsprozess verwendet wurde, ist solches Bier somit nicht mehr vegan.

Vegane Ernährung – Gesundheit

Was wäre ein Vegan FAQ ohne den Zusammenhang von Ernährung und Gesundheit. Nachfolgend findest du einige Punkte die immer wieder kritisch hinterfragt werden.

Vegan Schwanger – Vegane Ernährung in der Schwangerschaft?

Es ist durchaus sehr gut möglich, sich während und auch nach der Schwangerschaft vegan zu ernähren. Sich vorher aber genauestens zu Informieren ist Pflicht.

Hierzu sollte man sich entweder an einen geeigneten Arzt wenden oder sich entsprechende Fachliteratur besorgen. Ein leicht verständlich geschriebenes und von Ärzten empfohlenes Buch ist Vegan in anderern Umständen. Auf 288 Seiten klären die Autorinnen Carmen Hercegfi und Sarah Gebhardt wissenschaftlich fundiert alles über gesundes Essen und Nahrungsergänzung in der Schwangerschaft. Dazu gibt es noch 133 leckere Rezepte die einem die Schwangerschaft schmackhaft machen.

Vegan in anderen Umständen (Amazon)

Vegan Kinder – Vegane Ernährung bei Kindern?

Eine vegane Ernährung bei Kinder ist ohne Mangelerscheinungen möglich und durch Studien belegt.

Eine Studie die vom  Instituts für alternative und nachhaltige Ernährung (IFANE), der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) und der Universität Bonn mit 364 Kindern über zwei Jahre durchgeführt wurde bestätigt. Größe und Gewicht der Kinder befanden sich im Normbereich. In einigen Bereichen der Mikronährstoff- und Vitaminversorgung hatten die vegan ernährten Kinder bessere Werte als Mischköstler (Vitamin C, Zink, Eisen, Vitamin B12).

Mangelerscheinungen bei veganer Ernährung?

Wie bei allen Ernährungsformen kann es auch bei der veganen Ernährung zu Mangelerscheinungen verschiedener Vitamine, Mineralstoffe oder Spurenelemente kommen.

Dies liegt aber nicht per se an der veganen Ernährung sonder trifft alle Ernährungsformen gleich. Auf die Ausgewogenheit innerhalb der jeweiligen Ernährung kommt es an. Da sich Veganer in der Regel sehr genau mit ihrer Ernährungsform auseinandersetzten, sind sie nur selten von Mangelerscheinungen betroffen.

Vegane Ernährung – Welche Nährstoffe braucht ein Veganer?

Ein Veganer braucht die selben Nährstoffe die auch ein Fleischesser oder Vegetarier braucht. Lediglich die Lebensmittelauswahl die zum Bezug dieser Nährstoffe dient ist eine andere.

Das Veganer besondere Nährstoffe brauchen ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Schauen wir uns in diesem Zusammenhang zum Beispiel die Vitamin B12 Debatte an, sieht man das der Großteil der Personen mit Vitamin B12 Mangel sich nicht vegan Ernähren. Trotzdem ist B12 ein kritisches Thema und sollte nicht vernachlässigt werden. Dazu nachfolgend mehr.

Welche Nahrungsergänzungsmittel als Veganer?

Als Veganer sollte man sein Vitamin B12 testen und / oder mit einem Vitamin B12 Präparat supplementieren.

Viele Hersteller veganer Ersatzprodukte wie veganem Joghurt oder pflanzlichem Käse setzen den Produkten oftmals Vitamin B12 zu. Wer also auf solche Lebensmittel in seiner Ernährung zurückgreift, kann gegebenenfalls auf eine zusätzliche Einnahme von B12 verzichten. Eine regelmäßige Blutwert-Untersuchung liefert Klarheit über einen eventuellen Vitaminmangel. Nicht nur bei Veganern!

Vegan Eiweiss – Wo bekommen Veganer ihr Protein her?

Veganer beziehen ihr Eiweiss aus rein pflanzlichen Quellen. Gute pflanzliche Proteinquellen sind unter anderem Linsen, Erbsen, Hanf, Hafer, Nüsse, Soja oder Weizen.

Eine ausreichende Eiweissversorgung bei der Einhaltung einer rein pflanzlichen Ernährung ist problemlos möglich. Hülsenfrüchte, Soja oder Getreide liefern hochwertiges Eiweiß für den menschlichen Körper. Eine Kombination unterschiedlicher Eiweissquellen sorgt für ein hochwertiges Aminosäuren-Profil (Biologische Wertigkeit). Alles über vegane Eiweissversorgung in unserem Vegan Eiweiss Ratgeber.

Die Top 5

Was essen Veganer?

Veganer essen alle Lebensmittel die keinen tierischen Ursprung haben.

Welche Lebensmittel sind vegan?

Alle Lebensmittel die keine Erzeugnisse tierischen Ursprungs sind und in deren Herstellungsprozess keine Tiere oder Tierprodukte verwendet wurden.

Wieviele Tiere werden jährlich getötet?

Weltweit geht man aktuell von rund 150 Milliarden Tieren aus die jährlich getötet werden. Dies entspricht ungefähr 19 mal der Weltbevölkerung an Menschen.

Mangelerscheinungen bei veganer Ernährung?

Wie bei allen Ernährungsformen kann es auch bei der veganen Ernährung zu Mangelerscheinungen verschiedener Vitamine, Mineralstoffe oder Spurenelemente kommen.

Welche Nahrungsergänzungsmittel als Veganer?

Als Veganer sollte man sein Vitamin B12 testen und / oder mit einem Vitamin B12 Präparat supplementieren.

Vegane Ernährung – Zusammenfassung

Bei der veganen Ernährung gibt es einiges zu beachten. Wer sich aber einmal grundlegend mit dem Thema auseinandergesetzt hat, für den steht einer einfachen Umsetzung im Alltag nichts mehr im Wege. Wer gerne weiter Information zum Thema erhalten möchte liest unseren Artikel 10 Dinge die du als Veganer wissen musst.

Haben wir ein Thema vergessen? Schreib uns einen Kommentar oder auf unserer facebook Seite

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Aktzeptieren Datenschutz & Impressum

Datenschutz und Cookies