Home Rezepte Veganer Schokokuchen mit Kick – Einfach und schnell

Veganer Schokokuchen mit Kick – Einfach und schnell

von Vegan Fit Werden
Vegan Schokokuchen

Heute gibt es unseren leckeren Schokokuchen der einfach immer gelingt. 100% vegan und dazu mit einer gehörigen Portion Koffein. Natürlich nur wenn Du das möchtest. Legen wir los!

Veganer Schokokuchen – Grundrezept

Die Basis unseres Kuchens bilden Mandeln, Mehl, Kakaopulver und Schokolade. Hier solltest du auf hochwertige Zutaten setzen. Gerade die Wahl der Schokolade hat einen großen Einfluss auf den späteren Geschmack des Kuchens. Eine tolle Alternative zur üblichen veganen Schokolade ist Dattel Schokolade. Hier wird die Süße aus gemahlenen Datteln gewonnen. Ein echtes Naturprodukt und dazu noch super lecker. Auch ohne Kuchen 😉

Veganer Schokokuchen - Dattel Schokolade
Dattel Schokolade

Neben Mandeln kommen entweder 250 g Haselnüsse oder die gleiche Menge Kokosraspeln in die Rezeptur. Wie versprochen, hat unser Kuchen auch noch den besonderen Kick. Hierfür sorgt die Zugabe von 300 ml Espresso. Wer kein Koffein im Kuchen möchte, kann stattdessen auch auf entkoffeinierten Kaffee ausweichen. Wer garnicht auf Kaffeegeschmack steht ersetzt diesen einfach durch die gleiche Menge Haselnussmilch.

Schokokuchen vegan mit Karotten?

Ja du hast richtig gelesen. Karotten. Aber keine Angst. Die Karotten sorgen lediglich für eine saftige Konsistenz und fallen geschmacklich überhaupt nicht auf. Die Karotten werden hierfür sehr fein gerieben und gleichmäßig im Teig verarbeitet.

Und sonst so?

Das übliche halt. Etwas Rohrzucker, Backpulver, Zimt, Vanillezucker, Margarine und Sojamilch runden das Ganze ab. Wer möchte kann auch gerne noch Kirschen oder Himbeeren hinzugeben. Auch als Garnitur sind Beeren immer eine gute Wahl.

Keine Idee was du jeden Tag kochen sollst? Wir haben die Lösung!

VEGAN DAS KOCHBUCH
Jetzt mehr erfahren!

Zubereitung

Bevor es zur eigentlichen Zubereitung geht, solltest Du den Espresso oder Kaffee kochen und etwas abkühlen lassen. Währenddessen kannst du alle trockenen Zutaten gleichmäßig miteinander vermengen. Hierzu zählen die gemahlenen Mandeln, Haselnüsse oder Kokosraspeln, Mehl, Rohrzucker, Backpulver, Vanillezucker und Zimt. Danach langsam die Sojamilch und den Espresso hinzugeben und alles gleichmäßig verrühren. Zum Schluß die fein geriebenen Karotten unterrühren und die Schokolade in kleinen Stücken vermengen. Die Masse in eine gefettete Backform geben und den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Backzeit beträgt bei Ober/Unterhitze ca. 60 Minuten.

Espressokocher

Schokokuchen Vegan Rezept

Abschließend das Rezept nochmal in der Übersicht zum Ausdrucken.

Vegan Schokokuchen

Veganer Schokokuchen

Heute gibt es unseren leckeren Schokokuchen der einfach immer gelingt. 100% vegan und dazu mit einer gehörigen Portion Koffein. Natürlich nur wenn Du das möchtest. Legen wir los! Veganer Schokokuchen… Rezepte Veganer Schokokuchen mit Kick – Einfach und schnell European Drucken
Portionen: 8 Vorbereitungszeit: Kochzeit:
Nährwerte 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertet )

Zutaten

Zutaten:

  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 250 g gemahlene Kokosraspeln oder Haselnüsse
  • 500 g Mehl
  • 200 g Rohrzucker
  • 2 Pck. Backpulver
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 6 EL Kakaopulver
  • 100 g Margarine
  • 300 ml Sojamilch
  • 300 ml Espresso oder Kaffee
  • 2 kleine Karotten
  • 100g vegane Schokolade

 

Zubereitung

Zubereitung:

  1. Espresso oder Kaffee vorkochen und abkühlen lassen.
  2. Zuerst alle trockenen Zutaten gut miteinander vermischen.
  3. Nun langsam Kaffee und Sojamilch hinzugeben und gründlich verrühren.
  4. Fein geriebene Karotten hinzugeben.
  5. Schokoladenstücke gleichmäßig unterheben.
  6. Die Masse in eine gefettete Backform geben und den Ofen nun auf 180 Grad vorheizen.
  7. Die Backzeit beträgt bei Ober/Unterhitze ca. 60 Minuten.
  8. Abkühlen lassen und Genießen.

Hast du unseren Kuchen probiert? Schreib uns unten einen Kommentar wie es Dir geschmeckt hat!

Facebookredditpinterest

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

Cheyenne 13. Oktober 2019 - 21:21

Ganz sicher 500g Zucker?

Antworten
Vegan Fit Werden 14. Oktober 2019 - 8:49

Hallo Cheyenne,
vielen Dank für Deinen Hinweis das war leider ein Tippfehler und sollte 200g heißen.
Ist selbstverständlich korrigiert 😊

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Aktzeptieren Datenschutz & Impressum

Datenschutz und Cookies