Home Yoga Yoga für Anfänger – 7 Einfache Yoga Übungen für Zuhause

Yoga für Anfänger – 7 Einfache Yoga Übungen für Zuhause

von Vegan Fit Werden
Vegan Start

Vegan Fit Werden? Versuch es doch mal mit Yoga!

Was ist Yoga eigentlich genau?

Yoga oder auch Joga geschrieben, bezeichnet eine Reihe von geistigen und körperlichen Übungen. Den Ursprung hat Yoga in Indien und bedeutet frei übersetzt soviel wie Vereinigung. Gemeint ist hierbei die Vereinigung von Körper und Geist bzw. dem Bewusstsein.

Hierbei gibt es viele unterschiedliche Ausprägungen und Formen der Yoga-Praxis. In unserem Teil der Welt wird Yoga meist eher mit körperlichen Übungen in Verbindung gebracht, wohingegen in der klassischen Schule auch viele geistige und meditative Formen Anwendung finden.

Yogaübungen verfolgen in der Regel immer einen ganzheitlichen Ansatz. Das Praktizieren soll Körper, Geist und Seele (Bewusstsein) in Einklang bringen. Angestrebt wird eine höhere Vitalität und eine verbesserte innere Ruhe.

Grundsätzlich hat Yoga einige nachweisliche positive Effekte auf die Gesundheit. Sowohl geistig als auch körperlich. Unter anderem kann Yoga zur Linderung von Muskelverspannungen, Rücken- oder Gelenkschmerzen beitragen.

Auch bei Schlafstörungen oder Depressionen kann Yoga unterstützen.

Zum Abschluss dieser kurzen Einführung wollen wir noch kurz den Kreis zum Veganismus schließen. Yama bezeichnet die erste Stufe im Raja-Yoga und stellt eine Art Verhaltenskodex dar. Die erste „Regel“ dieses Kodex genannt Ahimsa steht für einen wohlüberlegten Umgang mit allen Lebewesen und mit sich selbst.

Starte jetzt deinen Yogakurs für Zuhause

Yoga für Anfänger

Yoga in seiner Vollendung zu praktizieren braucht ein ganzes Leben Zeit. Trotzdem ist der Einstieg so einfach wie nur irgend möglich, denn Du hast bereits alles, was Du brauchst.

Deinen Körper und Deinen Geist.

Gerade als Yoga Anfänger solltest Du Dich natürlich informieren. Viele Volkshochschulen bieten wöchentliche Yogakurse an. Aber auch zu Hause kannst Du ganz einfach mit ersten Yoga-Übungen starten um zu schauen, wie es sich anfühlt. Am Ende dieses Beitrags findest Du unsere Top-7 Yoga Übungen, die Du einfach zu Hause ausprobieren kannst.

Unsere Tipps für Yoga Anfänger

  • Lass es langsam angehen (Starte mit nur wenigen Minuten und erhöhe die Übungsdauer mit der Zeit)
  • Mache eine Routine daraus (Nur regelmäßige Praxis bringt einen nachhaltigen Effekt)
  • Starte mit einfachen Übungen (Schau dir unsere Top-7 Übungen an)
  • Erwarte am Anfang nicht zu viel (Alles braucht seine Zeit)
  • Bilde dich weiter (Kauf dir ein Buch oder besuche einen Yogakurs – Online oder in deiner Nähe)

Finde die richtige Yoga Matte

Für das regelmäßige Training solltest Du Dir eine für Dich passende Yoga Matte kaufen. Ein harter Untergrund oder auch Teppich erschwert die Übung und kann auf Dauer zu Problemen führen. Achte bei der Wahl der Matte auf die verwendeten Materialien damit Du keine stinkende Plastikrolle voller chemischer Weichmacher kaufst.

Ein wirklich tolles Produkt ist die Yoga Matte von Yogi Bato. Zwar ist diese etwas teurer, aber Qualität hat nunmal ihren Preis. Perfekt für Zuhause und unterwegs.

Unsere Top 7 Yoga Übungen

7 Yoga Übungen für Anfänger

1. Yoga Übung Krieger I

Start ist stehend (Berghaltung). Strecke deine Arme nach oben. Stelle deinen linken Fuß nach vorne und deinen rechten Fuß um 45 Grad gedreht nach hinten. Die Fersen sind dabei auf einer Linie. Die Schultern bleiben bewusst unten. Atme aus und winkle dein vorderes Bein an, sodass sich dein Knie vor die Ferse schiebt. Diese Position kannst du bis zu einer Minute halten.

2. Yoga Übung Brücke

Start ist liegend auf dem Rücken. Die Füße werden hüftbreit aufgestellt. Die Schulterblätter zusammenziehen und das Becken durchstrecken. Halte diese Position für mindestens eine Minute.

3. Yoga Übung Vorwärtsbeuge

Start ist stehend, die Füße stehen eng beisammen. Mit einem tiefen Atemzug heben sich die Hände über den Kopf und strecken sich von dort aus beim Ausatmen nach vorne unten, bis die Fingerspitzen den Boden berühren.

4. Yoga Übung Krieger II

Start ist stehend (Berghaltung). Stelle deinen linken Fuß nach vorne und deinen rechten Fuß um 45 Grad gedreht nach hinten. Die Fersen sind dabei auf einer Linie. Das vordere Knie ist angewinkelt. Die Schultern bleiben bewusst unten. Atme ein und hebe dabei die Arme, sodass sie parallel zum Boden verlaufen. Atme langsam ein und aus während du diese Position bis zu einer Minute hältst.

5. Yoga Übung Stuhl

Start ist stehend (Berghaltung). Ausatmen und dabei langsam in die Hocke gehen. Knie sanft zusammenpressen und die Arme langsam und gleichmäßig nach oben strecken. Diese Postion bis zu einer Minute halten.

6. Yoga Übung Heuschrecke

Start ist liegend auf dem Bauch. Ausatmen und dabei die Beine und den Kopf nach oben zur Körpermitte ziehen. Diese Postion für 30 bis 60 Sekunden halten.

7. Yoga Übung Baum

Start ist ein stabiler hüftbreiter Stand. Verlagere das Gewicht auf ein Bein und führe das andere Bein an der Innenseite des Standbeins nach oben. Deine Hände schiebst du langsam zusammen von deinem Brustkorb über den Kopf so weit es geht nach oben.

Yoga FAQ

Wann Yoga machen?

Es gibt keine festgelegte Tageszeit für die Yogapraxis. Starte damit in deinen Tag, überbrücke das Mittagstief oder lass den Abend ausklingen. Es macht allerdings Sinn, Yoga in Form einer Routine immer zur gleichen Zeit auszuüben.

Welche Yoga Arten gibt es?

Yoga gibt es in einer Vielzahl unterschiedlicher Arten. Jede Art hat seine Besonderheiten und spricht eine andere Zielgruppe an. Für Anfänger empfiehlt sich zum Einstieg das klassische Hatha Yoga.

Welches Yoga für Anfänger?

Für Anfänger empfiehlt sich zum Einstieg das klassische Hatha Yoga.

Wo kann man Yoga lernen?

Yoga kann man in Kursen an vielen Volkshochschulen erlernen. Darüber hinaus finden sich auch tolle Yoga Onlinekurse für Zuhause.

Du möchtest Zuhause professionell Yoga lernen?

PIN IT!

Wenn du diesen Beitrag auf Social Media teilst, dann verlinke uns unter @veganfitwerden oder nutze den Hashtag #veganfitwerden damit wir dir ein ♥ dalassen können!

Starte in Deine vegane Zukunft!

Vegan Start

In 7 Schritten in ein veganes Leben mit unserem kostenlosen Vegan Start!

Zusammenfassung

Regelmäßiges Yogatraining ist nachweislich gut für Körper und Geist.

Wer langfristig Spaß an der Sache haben möchte, sollte sich professionelle Unterstützung holen. Dies kann in Form von (Online) Kursen mit ausgebildeten Trainern erfolgen. Für einfach mal rein zu schnuppern können einfache Übung zu Hause praktiziert werden.

Hast du schon erste Erfahrungen mit Yoga gesammelt?

Schreibe uns deine persönlichen Eindrücke unten in die Kommentare.

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Deinen Besuch effizienter zu machen und Dir mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Aktzeptieren Datenschutz & Impressum

Datenschutz und Cookies